Kinderwunsch Dortmund

Möglichkeiten der traditionellem chinesischen Medizin (TCM) mit begleitenden Behandlungen bei unerfülltem Kinderwunsch

Seit längerer Zeit befasse ich mich in Kooperation mit dem Dortmunder Kinderwunschzentrum auch mit begleitenden Behandlungen zu künstlichen Befruchtungen bei unerfülltem Kinderwunsch. Wichtig ist hier eine frühzeitige Kontaktaufnahme, da die besten Behandlungserfolge erzielt werden, wenn die Therapien auf den Transfer-Termin hin abgestimmt werden.

Bei Frauen werden die Therapien an den Menstruationszyklus angepasst. Dazu sind 3 bis 4 Akupunktursitzungen innerhalb eines Zyklusses erforderlich. Ergänzend kommt chinesische Pharmakologie zur Anwendung. Dazu werden 3 bis 4 Kräuterrezepte während eines Zyklus benötigt.

  • Zur Verbesserung der Ernährung wird chinesische Diäthetik angewendet. Es werden je nach Bedarf ca. 5 Kochrezepte zur Verfügung gestellt.
  • Um eine bessere Entspannung und Durchblutung der Gebährmutter vor dem Transfer der Eizellen zur erreichen, wird kurz vor und direkt danach mit Akupunktur behandelt.
  • Eine gute Alternative zur Akupunktur bei nervösen und angespannten Patientinnen sind Qi-Gong-Übungen. Um einen besseren Qi-Fluß vor dem Transfer der Eizellen zu erreichen, werden 3 bis 4 Qi-Gong-Sitzungen je. 30-40 Minuten empfohlen. Die Sitzungen werden individuell oder in kleinen Gruppen mit max. 3 Personen durchgeführt.

Die männliche Infertilität kann auch sehr gut mit Akupunktur-Sitzungen und chinesischer Pharmakologie behandelt werden. Die Therapiedauer beträgt mindestens 3 Monate, da die Zeit für die Erneuerung der Spermien ca. 80 bis 90 Tage beträgt.

Meine Praxis befindet sich in der Mitte von Dortmund am Hansaplatz und damit in unmittelbarer Nähe zum Dortmunder Kinderwunschzentrum. Daher ist es möglich, die begleitenden Behandlungen auch unmittelbar vor und nach dem Transfer vorzunehmehen.